gamescom: 25.–29.08.2020 Für alle: 26.–29.08.2020

#gamescom

gamescom Cosplay Feature: Cosplayer Max berichtet über seine Erlebnisse von der gamescom 2019

27.11.2019

gamescom Cosplay Feature - Max close-up

Ihr fragt euch, wie es ist, einen Tag als Cosplayer auf der gamescom unterwegs zu sein? Dann hat Cosplayer Max alias SnowDragon die Antwort für euch! Im Rahmen unseres gamescom Cosplay Feature berichtet Max von seinen Erlebnissen als Cosplayer von der gamescom 2019 und zeigt euch seine ganz persönlichen Highlights. Lest hier seinen Erfahrungsbericht:

Mein erster Besuch auf der gamescom liegt nun schon zwei Jahre zurück. So viele Menschen mit denselben Interessen, bekannte YouTuber und neue Spieleankündigungen an einem Ort findet man vermutlich nirgendwo sonst. Jedes Jahr aufs Neue macht all das die gamescom zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Trotzdem war mir von Anfang an klar, dass die diesjährige gamescom etwas ganz Besonderes werden würde: Abgesehen davon, dass ich sowohl Tickets für die „gamescom: Opening Night Live“ als auch für den Fachbesuchertag ergattern konnte, hatte ich mir nämlich vorgenommen, zum ersten Mal in einem Cosplay auf die Messe zu gehen. Dabei habe ich mich für Link aus „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ entschieden – aus dem einfachen Grund, weil ich ein großer Fan der Zelda-Reihe bin und mich gut mit dem Charakter identifizieren kann. Ja ich weiß, das hört sich irgendwie merkwürdig an.

Am Montag ging es dann erstmal mit einer vierstündigen Autofahrt von Nürnberg nach Köln los. Abends im Hotel angekommen, hatte ich gerade mal eine halbe Stunde Zeit, bevor ich mich auf den Weg zur gamescom: Opening Night Live machen musste. Und dort wartete auch schon die erste Überraschung des Abends auf mich: In der Warteschlange stand plötzlich Erik alias Gronkh nur wenige Meter von mir entfernt – mein absoluter Lieblings-YouTuber! Nach dem Event bin ich ihm durch Zufall nochmal kurz über den Weg gelaufen, allerdings hatte ich leider keine Gelegenheit, ihn anzusprechen.

Das Event an sich war durch die zahlreichen Neuheiten, die vorgestellt wurden, natürlich ebenfalls ziemlich interessant. Das Highlight des Abends dürfte für viele der Anwesenden der Auftritt des japanischen Spieleentwicklers Hideo Kojima gewesen sein, der neue Gameplay-Szenen aus „Death Stranding“ präsentierte. Weitere Games, die auf dem Event vorgestellt wurden, waren unter anderem Humankind, Need for Speed Heat und Little Nightmares 2. Nach der gamescom: Opening Night Live bin ich dann erst nachts um halb zwölf im Hotel angekommen.

Der Fachbesuchertag stand bevor, weshalb ich morgens wieder sehr früh raus musste. Ich war etwas aufgeregt, da ich zuvor noch nie in einem Cosplay in der Öffentlichkeit unterwegs war. Schon während der Anreise zur Messe gab es einige erstaunte Blicke.

Auf dem Messegelände ging es für mich dann direkt durch den Westeingang in die Entertainment Area. Ich lief den ganzen Tag als Link verkleidet durch die Hallen und lernte dabei unglaublich viele tolle Menschen kennen. Einige kannten mich bereits von Instagram oder Twitter, während andere einfach ein gemeinsames Foto mit mir in meinem Cosplay machen wollten. Am Stand von Nintendo wurde ich sogar vom ZDF interviewt. Am späten Nachmittag habe ich mich wieder in Richtung Hotel aufgemacht. Laut meinem Smartphone legte ich allein an diesem Tag mehr als 23 km zurück! Abends traf ich mich noch mit einem meiner YouTube-Kollegen, um am Kölner Dom ein wenig die Gegend zu erkunden. Köln ist eine wirklich schöne Stadt und vor allem die Rheinpromenade ist definitiv einen Spaziergang wert.

Am Mittwoch habe ich mir einen Tag Auszeit gegönnt. Glücklicherweise konnte ich meinen Hotelaufenthalt um einen Tag auf Freitag verlängern und die gamescom donnerstags nochmal besuchen. Da ich kein Pre-Entry Ticket hatte, musste ich morgens am Einlass zwar eine Stunde warten, doch es hat sich definitiv gelohnt. Mit einer kleinen Gruppe von Leuten – darunter Cosplayer, YouTuber und andere Personen, die ich über Social Media kannte – sind wir gemeinsam durch die Messehallen gewandert. Wir hatten unglaublich viel Spaß, was man auch an den Bildern oder den Vlogs auf meinem YouTube-Kanal sehen kann. Die meiste Zeit haben wir uns entweder in den Outdoorbereichen zwischen den Hallen oder im gamescom cosplay village in Halle 5 aufgehalten. Insbesondere Letzteres hat mir sehr gut gefallen und dürfte nächstes Jahr sogar gerne noch größer ausfallen. Nachmittags wollte ich mich bereits wieder auf den Rückweg machen, da ich noch Tickets für die Gamigo-gamescom-Party am Abend hatte – allerdings hatten wir so viel Spaß, dass wir einfach bis abends auf der Messe geblieben sind.

Dieses Jahr war es bei Weitem die beste gamescom, die ich miterlebt habe. Ich habe tolle Menschen kennengelernt, neue Freunde gefunden und war bei der gamescom: Opening Night Live dabei. Vielen Dank an das gesamte gamescom-Team und die Spieleentwickler, die all das möglich gemacht haben. Nächstes Jahr werde ich sicherlich auch dabei sein – und dann bestimmt wieder im Cosplay!

Wenn ihr mehr Cosplay-Content von Max sehen wollt, dann folgt ihm gerne auf seinen Social-Media-Kanälen:

Instagram: https://www.instagram.com/snowdragon97/

Twitter: https://twitter.com/epicsnowdragon

YouTube: https://www.youtube.com/snowdragonlp

TikTok: https://www.tiktok.com/@snowdragon97

Website: https://snowdragon.tv

cosplay feature galerie 1
cosplay feature galerie 2
cosplay feature galerie 3
cosplay feature galerie 4
cosplay feature galerie 5
cosplay feature galerie 6