gamescom: 25.–29.08.2020 Für alle: 26.–29.08.2020

#gamescom

Mit virtuellem Training Menschenleben retten / Saving lives with virtual training

Magdeburger Start-up "2tainment" erobert mit digitalen Simulationen die Medizintechnik

Virtuelle und Augmented Reality (VR/AR) öffnen allen Branchen Türen in neue Welten. Den Weg für die innovativen Technologien ebnen vor allem Games: Moderne Gaming-Technologie kommt nicht mehr nur in der Unterhaltung zum Einsatz, sondern ist in allen Bereichen zu finden. Wie stark sachsen-anhaltische Unternehmen auf dem Markt agieren, beweist die Magdeburger "2tainment GmbH".

Sie hatten von Anfang an den richtigen "Riecher". Im Jahr 2016 startet ein Gründer-Trio mit dem Unternehmen "2tainment" in Sachsen-Anhalt. Das Bundesland rückt aus vielen Gründen in seinen Fokus. Die von der bmp Beteiligungsmanagement AG verwalteten IBG-Fonds, durch Landesmittel und der Europäischen Union finanzierte Venture Capital Fonds, beteiligen sich finanziell. Und die Gesellschafter wissen um die Studiengänge an den hiesigen Hochschulen, in denen Nachwuchs für die Spiele-Branche ausgebildet wird. "Dass wir uns in Magdeburg angesiedelt haben, war genau richtig", sagt Development Director Bartol Ruzic, der heute als Duo mit Stefan Weyl die Geschäfte führt.

Die Gründer ziehen damals in Magdeburg zunächst in ein Büro am Wissenschaftshafen, sind damit nah dran an der Otto-von-Guericke-Universität, die gut ausgebildete Studenten und Absolventen hat und sofort Kooperationsmöglichkeiten bietet - vor allem wenn es um die Virtuelle Realität geht. Das Unternehmen baut zunächst die Basisgeschäftsfelder auf - entwickelt und vermarktet Hardware- und Software-Unterhaltungsprodukte, optimiert Hardware für Gamer. Als "Publisher" ist die Firma in der ganzen Welt unterwegs und bedient alle wichtigen Game-Konsolen. Vor zwei Jahren bringt sie als erste in Sachsen-Anhalt mit dem Action-Game "Air Conflicts Secret Wars" ein Spiel heraus, das bei "Playstation" und Co. zum Einsatz kommt.

"Es ist spannend, was sich in der Medizintechnik tut …"
Soft- und Hardware-Angebote haben im Magdeburger Unternehmen inzwischen gute Gesellschaft bekommen. AR und VR eröffnen neue Geschäftswelten. "Wir wollen uns künftig verstärkt auf die Software-Entwicklung fokussieren", sagt der Development Director. Wie XR - die Kombination aus virtueller und erweiterter Realität - eingesetzt werden kann, welche neuen Welten sich auftun, das fasziniert das Team. "Wir finden höchst spannend, was sich in der Medizintechnik tut", sagt Ruzic. Wer nach "2tainment" sucht, wird darum immer häufiger auf den Namen "2simulate" stoßen, mit dem sich die Magdeburger Unternehmer eine eigene Marke im medizinischen Bereich aufbauen will. "Irgendwann könnte daraus eine neue Firma in Sachsen-Anhalt werden", meint Bartol Ruzic.

OP-Training: Kooperationen am Forschungscampus der Magdeburger Uni

Erste Schritte in diese Richtung sind gemacht: Das Unternehmen unterstützt Wissenschaftler am Forschungscampus "STIMULATE" der Otto-von-Guericke-Universität bei "AVATAR": In diesem, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten, Verbundprojekt werden VR- und Visualisierungstechniken für ein innovatives chirurgisches Training entwickelt. Damit soll es künftig möglich sein, dass Ärzte an verschiedenen Orten gleichzeitig Operationssituationen simulieren. Operateure bewegen sich hierbei in einer Virtuellen Realität, können für Notfälle und Komplikationen trainieren, spezialisiertes Wissen austauschen. Am Projekt beteiligt sind auch die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, die Harvard Medical School in den USA sowie die regionalen Firmen "metraTec" und eben "2tainment". "Als sehr spannend" stuft Bartol Ruzic diese Forschungen ein, bei denen seine Firma das "Multi-User-Kommunikations-Netzwerk" entwickelt. Ein gutes Rüstzeug sei das "für weitere Simulationsprojekte im medizinischen Bereich". Denn "2tainment" widmet sich zusätzlich aktuell dem Thema Notfall-Simulator. "Wir waren kürzlich in knapp 30 medizinischen Zentren, um uns einen Überblick zu verschaffen, was verbessert werden kann", erzählt Bartol Ruzic. Das Fazit lautet: eine ganze Menge. "In den Notfall-Aufnahmen ist der Bedarf an digitalen Optimierungen sehr groß. Fast alle Kliniken, die wir angesprochen haben, waren begeistert", so der Development Director. Das Unternehmen reagiert schnell, baut einen Prototypen für Simulations-Möglichkeiten. Mittels VR-Brille und "Datenhandschuh" können erfahrene und angehende Mediziner oder das medizinische Personal damit den Notfall trainieren und "durchspielen", wie man schnell richtige Entscheidungen trifft.

Digitale Vision: Simulationen für alle Trainingsbereiche

Als Hauptpartner haben die Magdeburger hierbei die Berliner Charité an ihrer Seite. "Unsere Vision ist, daraus ein Medizinprodukt zu machen, mit dem man regelmäßig trainieren kann, um Qualifikationen zu erhalten, ähnlich wie bei Piloten", so Ruzic. Dafür müssten allerdings noch Richtlinien und Prozesse in der Medizin verändert werden. Für das "2tainment"-Team steht zunächst die Teilnahme an Fachkongressen auf der Tagesordnung, neue Interessensgruppen und der weitere Bedarf sollen abgeklopft werden. "2020 möchten wir die erste einsatzfähige Version fertig haben", sagt Ruzic. Der Blick in die Zukunft richtet sich beim Magdeburger Unternehmen auch auf weitere Einsatzfelder. Egal, ob bei der Feuerwehr, der Polizei oder beim Katastrophenschutz, selbst beim Sport - überall, wo trainiert werden muss, könnten Simulations-Tools aus dem Magdeburger Start-up weiterhelfen. "Es gibt kaum Grenzen", so der Unternehmer, "die Zukunft liegt für uns im virtuellen Bereich".

Quelle: https://www.investieren-in-sachsen-anhalt.de/2tainment-erobert-Medizintechnik-2019

Saving lives with virtual training

The Magdeburg company "2tainment" is conquering the medical sector with digital simulations
Virtual and augmented reality (VR/AR) are opening doors to new worlds in all sectors. Computer games, in particular, are paving the way for innovative technologies: nowadays, modern gaming technology isn't just being used in entertainment, it can be found in every industry. The Magdeburg-based company "2tainment GmbH" is demonstrating the strength of companies from Saxony-Anhalt in the market.

They had the right "nose" from the start. In 2016, a trio of entrepreneurs launches the company "2tainment" in Saxony-Anhalt. They focus on the federal state for a variety of reasons. The IBG funds managed by bmp Beteiligungsmanagement AG - venture capital funds financed with state and EU resources - make a financial contribution. And the partners are well aware of the courses at the local universities, in which budding young professionals learn all about the computer games sector. "Our decision to set up in Magdeburg was exactly right," says Development Director Bartol Ruzic, who now runs the business in partnership with Stefan Weyl.

On arriving in Magdeburg, the entrepreneurs initially occupy an office at the Science Port, placing them close to the university with its well-educated students and graduates, and giving them immediate opportunities for cooperation - especially when it comes to virtual reality. The company starts by developing its basic fields of business - developing and marketing hardware and software entertainment products, and optimising hardware for gamers. As a "publisher", the company travels all over the world and serves all the leading game consoles. Two years ago, it was the first company in Saxony-Anhalt to release a computer game to be used on consoles such as the "Playstation" etc.: the action game "Air Conflicts Secret Wars".

"The current developments in medical technology are exciting..."
Since then, the software and hardware offerings in the Magdeburg firm have found themselves in good company. AR and VR are opening up new areas of business. "We want to focus more strongly on software development in the future," explains the Development Director. The team is fascinated by the ways in which XR - the combination of virtual and augmented reality - can be used, and the new worlds which it is able to open. "We're very excited about what's happening in the world of medical technology," says Ruzic. In this respect, those looking for "2tainment" are increasingly likely to come across the name "2simulate", with which the Magdeburg entrepreneurs intend to develop their own brand in the medical sector. "Sooner or later, this could develop into a new company in Saxony-Anhalt," opines Bartol Ruzic.

OP training: cooperation on the research campus at Magdeburg University
The first steps in this direction have now been taken: on the "STIMULATE" research campus at Otto-von-Guericke-University, the company is supporting scientists with "AVATAR": in this joint project, which is being funded by the Federal Ministry of Education and Research, VR and visualisation techniques are being developed for the purpose of innovative surgical training. The goal is to enable doctors to simulate surgical situations at different locations simultaneously in the future. In this respect, the surgeons work on the basis of virtual reality, are able to train for emergencies and complications, and can exchange specialist knowledge. Mainz University Medical School, the Harvard Medical School in the USA as well as the regional businesses "metraTec" and "2tainment" are also participating in the project. Bartol Ruzic believes that this research, in the scope of which his company is developing the "multi-user communication network", is "very exciting". It also constitutes a convincing tool for "additional simulation projects in the medical sector". In this context, "2tainment" is currently focusing on the topic of emergency simulators. "We recently visited around 30 medical centres to gain an overview of the things that can be improved," explains Bartol Ruzic. The bottom line: a whole lot. "There is considerable demand for digital optimisations in casualty departments. Nearly all the clinics that we contacted were very interested," explains the Development Director. The company is responding very quickly, and now creating a prototype for the possible simulations. Here, equipped with VR glasses and "data gloves", experienced and prospective physicians or the medical staff are able to train for emergencies and act out "rehearsals" on how to take the right decisions quickly.

Digital vision: simulations for all areas of training
The Magdeburg-based company has the famous Charité hospital in Berlin as its principal partner. "Our vision in this area is to create a medical product which facilitates regular training with the goal of gaining qualifications, similar to airline pilots," explains Ruzic. To achieve this, however, it will be necessary for the guidelines and processes in the medical sector to be changed. For the "2tainment" team, attending specialist conferences is now high on the agenda - with the goal of sounding out new interest groups and the future demand. "We want to have our first operational version ready by 2020," explains Ruzic. The Magdeburg-based company is also looking to the future in terms of other areas of use. Whether it is the fire department, the police, disaster response or even the world of sports - wherever it is necessary to train people, the simulation tools from the Magdeburg company could be of use. "There are almost no limits," explains the entrepreneur, "as far as we are concerned, the future is the virtual world".

Source: https://www.invest-in-saxony-anhalt.com/2tainmnent-conquers-medicalsector-2019

Kontakt:
Frauke Flenker-Manthey
Pressesprecherin IMG Sachsen-Anhalt mbH
email: mailto:flenker-manthey@img-sachsen-anhalt.de
Tel: +49 391 568 9971

Hintergrund zur IMG Sachsen-Anhalt mbH
Die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) ist die Ansiedlungs- und Marketingagentur des deutschen Bundeslandes Sachsen-Anhalt.
Die Mitarbeiter der IMG bieten alle Leistungen rund um die Ansiedlung im Land - von der Akquisition bis zum Produktionsstart. Außerdem vermarktet die IMG den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort nach außen und zeichnet verantwortlich für das Tourismusmarketing im In- und Ausland.
Bereits zum zweiten Mal in Folge wurde die IMG als eine der beiden besten regionalen Wirtschaftsförderungsagenturen in Europa mit dem internationalen "Top Investment Promotion Agency Award 2016" ausgezeichnet.
Das Land Sachsen-Anhalt ist einziger Gesellschafter der IMG.

Weiterführende Informationen zu unseren Leistungen finden Sie hier: http://www.investieren-in-sachsen-anhalt.de

press1 - Pressearbeit mit System
Die Online-Pressefächer sind ein gemeinsamer Service der Koelnmesse und von press1, dem Originaltext-Dienst mit System. Verantwortlich für den Inhalt der Pressemitteilungen sind die jeweils herausgebenden Unternehmen. Diese stellen Koelnmesse von jeglichen Ansprüchen Dritter, die im Zusammenhang mit dem Gebrauch der Online-Pressefächer entstehen, frei. Diese Freistellung gilt insbesondere auch für Verstöße gegen das Urheber- und Markenrecht. Sie besteht auch dann fort, wenn die betroffene Pressemitteilung bereits aus den Online-Pressefächern herausgenommen worden ist.