gamescom: 24.–28.08.2022 #gamescom

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Text in die Zwischenablage kopieren

gamescom 2022: Vor Ort in Köln, weltweit online und nachhaltiger als jemals zuvor

Koelnmesse und game-Verband geben ersten Einblick in das Konzept für die gamescom 2022+++ gamescom 2022 vom 24. bis 28. August in Köln und online mit umfassendem Angebot +++ Anmeldung für Ausstellende ab sofort möglich +++ gamescom startet Projekt „gamescom goes green“ und wird bereits 2022 klimafreundliches Event

Das einzigartige Festival-Feeling der gamescom ist zurück: Das weltgrößte Event rund um Computer- und Videospiele und Europas führende Business-Plattform für die Games-Branche findet vom 24. bis 28. August wieder in den Kölner Messehallen statt. Dabei wird das Erlebnis vor Ort mit einem umfangreichen Digital-Programm kombiniert. Für die gamescom 2022 kommt ein durch die Koelnmesse vielfach erprobtes Hygiene- und Sicherheitskonzept zum Einsatz, das stets im Einklang mit allen aktuell geltenden, gesetzlichen Regelungen ist und das gleichzeitig für Sicherheit und eine hohe Aufenthaltsqualität sorgen wird. Dabei werden Maßnahmen umgesetzt wie ein verbessertes Einlassmanagement, digitales Warteschlangenmanagement, extrabreite Gänge oder limitierte Ticketkontingente.

Neu ist in diesem Jahr auch das Projekt „gamescom goes green“, mit dem mittel- und langfristig die gamescom als Ganzes durch Reduzierung und Vermeidung von CO2-Emissionen sowie kurzfristig durch CO2-Ausgleich klimaneutral gestaltet wird.

Die gamescom 2022 umfasst unter anderem folgende Vorort- und Online-Angebote:

  • entertainment area, business area sowie weitere Bereiche, unter anderem für Cosplay-, Retro- und Indie-Fans, mit dem einzigartigen Festival-Feeling der gamescom vor Ort
  • gamescom-Shows wie gamescom: Opening Night Live, gamescom studios und gamescom: Awesome Indies mit Live-Publikum vor Ort sowie auf zahlreichen Kanälen ausgestrahlten Streams
  • Gebündelte gamescom-Inhalte auf gamescom now
  • Interaktive Quests auf allen gamescom-Kanälen und attraktive Belohnungen im Rahmen von gamescom EPIX
  • Zahlreiche Kooperationen mit internationalen Creators und Medienpartnern
 

Der Wochenplan zur gamescom 2022 sowie weiteres Bildmaterial finden sich in der gamescom-Bilddatenbank.

Felix Falk, Geschäftsführer des game – Verband der deutschen Games-Branche: „Darauf haben alle gamescom-Fans und Partner seit zwei Jahren gewartet: Endlich kehrt die gamescom in die Kölner Messehallen zurück und damit auch das einzigartige Festival-Feeling, das uns allen so sehr gefehlt hat. In diesem Jahr verbinden wir das Beste aus beiden Welten: Unser umfangreiches Digital-Programm mit dem unvergleichlichen gamescom-Erlebnis vor Ort. Dabei setzt die gamescom auch 2022 wieder neue Maßstäbe, zum Beispiel in Sachen Nachhaltigkeit: Mit unserer Initiative ‚gamescom goes green‘ werden wir die gamescom gemeinsam mit den Besucherinnen und Besuchern sowie den Ausstellern zum besonders klimafreundlichen Event machen. Damit wollen wir nicht nur ein Leuchtturm für die vielen Initiativen zum Umwelt- und Klimaschutz in der internationalen Games-Branche sein, sondern auch Vorreiter für internationale Events.“

Oliver Frese, COO und Geschäftsführer der Koelnmesse: „Wir sind nun endlich auch wieder mit der gamescom da – in Köln und online! Und zwar mit überzeugendem Rückenwind aus der Games-Branche. Das freut mich ungemein. Gemeinsam haben wir ein starkes Konzept auf die Beine gestellt, im Rahmen dessen wir selbstverständlich auch die Sicherheit und Gesundheit sowie das Wohlbefinden aller Anwesenden gewährleisten.“ Auf die Initiative gamescom goes green freut sich Frese gleichermaßen: „Wir arbeiten bei der Koelnmesse längst ebenfalls daran, unser wirtschaftliches Handeln mit Gesellschaft und Umwelt in Balance zu bringen. Das ist unser Antrieb.“ Hier sei es gut, einen starken Partner wie den game an der Seite zu wissen, genauso wie die Aussteller sowie die Besucherinnen und Besucher. Denn es gehe nur gemeinsam: „Jeder muss seinen Beitrag zu leisten. Mit dem Piloten gamescom goes green setzen wir uns nun in Sachen klimafreundliche Messen mit an die Spitze – weltweit!“

Interessierte Unternehmen können ihre Beteiligung ab sofort unter gamescom.global/take-part zusammenstellen und direkt buchen.

gamescom goes green: Gemeinsam Verantwortung für Klimaschutz übernehmen

Für die Games-Branche spielen Umwelt- und Klimaschutz eine wichtige Rolle. Ob Spiele-Entwickler oder Publisher, (Esport-)Veranstalter, Bildungseinrichtung oder Dienstleister aus dem Games-Bereich: Sie alle haben die Dringlichkeit des Themas längst erkannt. Auch die Veranstalter der gamescom sind sich ihrer Verantwortung beim Klimaschutz bewusst und haben deshalb „gamescom goes green“ initiiert.

Aufbauend auf bereits bestehenden Maßnahmen - wie kostenfreien ÖPNV-Tickets oder dem gamescom forest - wollen Koelnmesse und game-Verband mittel- und langfristig die gamescom als Ganzes durch Reduzierung, Vermeidung und Ausgleich von CO2-Emissionen klimaneutral gestalten. Kurzfristig und als Pilotprojekt wird bereits die gamescom 2022 entlang dreier Säulen noch klimafreundlicher werden:

  • Das Kern-Event mit allen von Koelnmesse und game-Verband verantworteten Bereichen (u.a. Messegelände-Infrastruktur, Themen-Areas, Personal und Mobilität) wird in Kooperation mit ClimatePartner klimaneutral. Die berechneten CO2-Emissionen gleichen Koelnmesse und game-Verband über zwei zertifizierte Klimaschutzprojekte aus: ein Windenergieprojekt im Nordosten Brasiliens und saubere Kochöfen in Abuja, Nigeria.
  • Besucherinnen und Besucher können über eine Spende oder den Kauf eines „green ticket“ einen freiwilligen Klimaschutzbeitrag leisten. Die Einnahmen kommen dem 2020 gestarteten und bereits auf fast 20.000m² gewachsenen gamescom forest in der Nähe von Bayreuth zugute.
  • Aussteller können einen je nach Standgröße empfohlenen Klimaschutzbeitrag leisten. Auch dieser unterstützt die von gamescom und ClimatePartner gemeinsam ausgewählten Klimaschutzprojekte.
 

Weitere Informationen zu gamescom goes green gibt es unter gamescom.de/gamescom-goes-green.

Für die Berechnung der beim gamescom-Kern-Event entstehenden Emissionen sowie die anschließende Kompensation arbeiten die gamescom-Veranstalter erstmalig mit ClimatePartner zusammen. ClimatePartner ist Lösungsanbieter im Klimaschutz für Unternehmen und kombiniert individuelle Beratung mit einer cloudbasierten Software, die so auf dem Markt einzigartig ist. Kunden können damit CO2 -Emissionen berechnen, reduzieren und restliche Emissionen ausgleichen. Auf diese Weise werden Produkte und Unternehmen klimaneutral, was das ClimatePartner-Label bestätigt.

Susanne Wöllecke, Head of Sales Germany bei ClimatePartner, sieht die gamescom als einen der Vorreiter in der Messe-Branche: „Im Klimaschutz geht es immer um die gleichen Schritte: die eigenen CO2-Emissionen berechnen, reduzieren und restliche CO2-Emissionen ausgleichen. Der Event Carbon Footprint der gamescom dient als Grundlage für Reduktionsmaßnahmen. Restliche CO2-Emissionen werden über zertifizierte Klimaschutzprojekte ausgeglichen. Vorbildlich ist zudem, dass die gamescom sowohl Aussteller als auch Besucher zum Thema Klimaschutz sensibilisiert und die Möglichkeit bereitstellt, sich über Klimaschutzbeiträge zu engagieren.“

Text in die Zwischenablage kopieren

gamescom 2022: on-site in Cologne, online worldwide, and more sustainable than ever before

Koelnmesse and the game association provide early insight into the concept for gamescom 2022 +++ gamescom 2022 from 24 to 28 August in Cologne and online with an extensive offering +++ Application for exhibitors possible as of now +++ gamescom starts project "gamescom goes green" and will already be a climate-friendly event in 2022

The unique festival feeling of gamescom is back: the world's largest event revolving around computer and video games and Europe's leading business platform for the games industry is once again taking place in the Cologne exhibition halls from 24 to 28 August. The experience on location will be combined with an extensive digital program. A hygiene and safety concept that has been tested and proven by Koelnmesse many times will be deployed for gamescom 2022, always in harmony with all currently valid regulations and at the same time ensuring safety and a high quality of stay. Thus, measures such as improved admission management, digital queue management, extra-wide aisles or limited ticket allotments will be implemented.

Also new this year is the project "gamescom goes green," with which gamescom as a whole will be designed to be climate-neutral over the medium and long term through the reduction and avoidance of CO2 emissions and in the short term through carbon offset.

Among others, gamescom 2022 encompasses the following on-site and online offerings:

 

  • entertainment area and business area, as well as additional sections, including for cosplay, retro, and indie fans, with the unique festival feeling of gamescom on-site
  • gamescom shows like gamescom: Opening Night Live, gamescom studios, and gamescom: Awesome Indies with a live audience on-site, as well as streams broadcast on numerous channels
  • Bundled gamescom content on gamescom now
  • Interactive quests on all gamescom channels and attractive rewards in the context of gamescom epix
  • Many cooperative projects with international creators and media partners
 

The weekly schedule of gamescom 2022 as well as further pictures can be found in gamescom's image database.

Felix Falk, Managing Director of game, the association of the German games industry: "All gamescom fans and partners have been waiting for this for two years: gamescom is finally returning to the Cologne exhibition halls, and thus also the unique festival feeling we had all been missing so much. This year we are combining the best of both worlds: our extensive digital program with the incomparable gamescom experience on-site. In the process, gamescom is also once again setting new standards in 2022, for example, in matters of sustainability: with our 'gamescom goes green' initiative, we will make gamescom a special and climate-friendly event together with visitors and exhibitors. We thus want to not only be a lighthouse for the many initiatives for environmental protection and climate action in the international games industry, but also a pioneer for international events in general."

Oliver Frese, COO of Koelnmesse: "We are now finally back again with gamescom – in Cologne and online! And this with a convincing momentum from the games industry. This pleases me greatly. Together we have set up a strong concept, in the context of which we of course also ensure the safety and health, as well as the well-being of all those present.“ Frese is equally looking forward to the 'gamescom goes green' initiative: "We at Koelnmesse have also long been working on balancing our business activity with societal and environmental needs. This is our ambition." Here it is good to have a strong partner like game at one's side, as well as exhibitors and visitors. It can only work together: "Everyone must contribute. With the pilot 'gamescom goes green', we are now placing ourselves at the forefront in matters of climate-friendly trade fairs – worldwide!“

Interested companies can compile and directly book their participation at gamescom.global/take-part as of now.

gamescom goes green: Taking responsibility for climate action together

Environmental protection and climate action play an important role for the games industry. Whether game developers or publishers, (e-sports) organizers, educational institutions, or service providers from the games sector: they have all long since recognized the urgency of the issue. The organizers of gamescom are also aware of their responsibility for climate action and have therefore initiated "gamescom goes green".

Building on already existing measures, such as free local public transport tickets, constant hall renovations, or the gamescom forest, Koelnmesse and the game association want to design gamescom as a whole to be climate-neutral over the medium and long term through the reduction, avoidance, and offset of CO2 emissions. In the short term and as a pilot project, gamescom 2022 will already become even more climate-friendly in a three-pillar program:

 

  • The core event, with all of the areas for which Koelnmesse and the game association are responsible (incl. fair grounds infrastructure, theme areas, personnel, and mobility), will be climate-neutral in cooperation with ClimatePartner. Koelnmesse and the game association will offset the calculated CO2 emissions through two certified carbon offset projects: a wind power project in northeastern Brazil and clean cooking stoves in Abuja, Nigeria.
  • Visitors can make a voluntary contribution to climate action with a donation or the purchase of a "green ticket". The revenues will benefit the gamescom forest near Bayreuth that started in 2020 and has already grown to 20,000 m².
  • Exhibitors can make a recommended climate contribution depending on the size of their stand. This also supports the carbon offset projects jointly selected by gamescom and ClimatePartner.
 

More information on gamescom goes green can be found at gamescom.de/gamescom-goes-green.

The gamescom organizers are working together for the first time with ClimatePartner for the calculation of the emissions resulting from the gamescom core event and the subsequent compensation. ClimatePartner is a solution provider in climate protection for companies and combines individual consultation with a cloud-based software that is unique on the market in this form. Customers can thus calculate CO2 emissions, reduce them, and offset the remaining emissions. Products and companies become climate-neutral In this way, which is confirmed by the ClimatePartner label.

Susanne Wöllecke, Head of Sales Germany at ClimatePartner, sees gamescom as a pioneer in the trade fair industry: "Climate action is about calculating your own CO2 emissions, reducing them, and offsetting residual CO2 emissions. gamescom's Event Carbon Footprint serves as the basis for reduction measures. Residual CO2 emissions are offset via certified carbon offset projects. It is also exemplary that gamescom is raising awareness about climate action among both exhibitors and visitors and providing the opportunity to get involved by making climate contributions."

Funktionen

Artikel drucken
Artikel teilen via
Artikel als PDF herunterladen
Other languages
Passendes Bildmaterial

Pressekontakt

  • Franz Peter Mann

    Franz Peter Mann Kommunikationsmanager

    Telefon +49 221 821-2528
    Telefax +49 221 821-3544

    E-Mail schreiben

Immer up to date!

Bleib auf dem neuesten Stand und melde dich hier an:

News für Journalisten

News für Creator